Emile Cheysson
Weingut
"Domaine Plaforêt
"
Weingut
"Grille-Midi"
Plan von Chiroubles
Das Erbe
Victor Pulliat
Emile Cheysson
Emile Cheysson 2
Emile Cheysson 3
Emile Cheysson 4
Emile Cheysson 5
 
Chiroubles früher
Landschaften
Die Weiler
das Schloss Raousset
Die Terrasse von Chiroubles
Chiroubles auf dem Bild
 

Nur eine einfache Gedenktafel auf die Mauer des Portals, mit einem kurzen und bündigen Text, so ist die Erinnerung an Emile Cheysson im Chiroubles.
Er war am 18. Mai 1836 im Nimes geboren. Er hat
im Jahre 1870 den Weinbesitz im Chiroubles, der heute noch sein Name trägt, gekauft.

"Polytechnicien" (Jahrgang 1854), er befürwortet als Tiefbauingenieur, die geometrische Statistik durch die 17 Alben von graphischer Statistik, die zwischen 1879 bis 1899 unter ihrer Direktion veröffenttlicht wurden :

"wenn die graphische Statistik, obwohl sie von gestern geboren ist, jeden Tag ihr Gebiet ausdehnt, ist es daß sie die langen Zahltabellen vorteilhaft ersetzt, und daß sie erlaubt, nicht nur von einem Blick die Serie der Phäenomene zu umfassen, sonder noch auf die Zusammenhänge oder die Anomalien hinweisen, davon die Ursachen zu finden, davon die Gesetze hervorzuheben."

Der "soziale Ingenieur"

Nach Frederic Le Play (1806-1882), Ökonom und Soziologe, interessiert er sich für die Beziehungen zwischen der Arbeitswelt und der Familie. "Alles wird nicht fertig zwischen dem Arbeitgeber und dem Arbeiter nach der Lieferung der Arbeitskräfte - und seine Zahlung beendet". Er schlägt eine neue Tätigkeit im Unternehmen vor : "der soziale Ingenieur". Für die Sozialwohnungsbewegung, ist er heute als einer der Gründer geschätzt.

 

Emile Cheysson hat hier gewohnt
 

 

Villa Cheysson

Neuesten 23. Juni 2007